Das Waisenhaus Mother Charity in Lomé (Togo)

aktuelles-togo-rückkehr11Als wir das erste Mal über Blaise von Mother Charity’s Waisenhaus in Lomé hörten, war uns sofort klar, dass wir Sie und ihre Einrichtung unbedingt besuchen wollten. Wir hatten viel Tolles über Mother Charity, wie Sie sich selbst nur nennt, gehört. Aber als wir Sie dann schließlich trafen, waren wir schlichtweg beeindruckt von Ihrem Charisma, Ihrer Fürsorge für die aktuell 59 Waisenkinder (Stand: April 2018) und vor allem Ihre Leidenschaft das Waisenhaus zu einem glücklichen Ort zu machen!
Eine ansteckende positive Energie waberte in der Luft, wenngleich uns beim Anblick der Zustände, mit denen Mother Charity und Ihre Waisenkinder täglich zu kämpfen haben, eine bedrückende Stimmung überkam.
Dennoch sehen wir lachende Kinder, die auf jedes Wort der Heimleiterin reagieren. Sie sind äußerst freundlich und man spürt, dass die Kinder eine liebevolle und fürsorgliche Erziehung genießen. Auch im Gespräch mit den Kindern selbst kommt dies zum Ausdruck!

Akribisch und strukturiert leitet Sie das Waisenhaus, dass sich aktuell in einem stagnierenden Rohbau befindet. Es fehlt mal wieder das Geld. Glücklicherweise wurde Ihr Land überschrieben, auf dem nun das neue Waisenhaus entstehen soll; die eigenen 4 Wände mit sauberem, fließendem Wasser, einem Schlafsaal mit echten Matratzen, vielleicht sogar Betten.
Aktuell schlafen die 59 Kinder zwischen 1 und 17 Jahren getrennt nach Geschlechtern in zwei dunklen, kleinen Zimmern auf dem Boden! Lediglich eine größere, dünne, blaue Sportmatratze wurde ihnen vor einiger Zeit gespendet. Der restliche blanke Boden wurde bisher mit 2, 3 zerfressenen Matten belegt. Man möchte sich nicht vorstellen, wie in dem kleinen dunklen 15qm Zimmer 30 Kinder dicht an dicht gereiht schlafen können. Auch Mother Charity selbst schläft dort. Es gibt zahllose weitere Baustellen, wie die regelmäßige Versorgung mit ausreichenden und frischen Nahrungsmitteln, sowie genügend sauberem Trinkwasser – um nur die dringendsten zu nennen.

Für uns ist klar, hier wollen wir handeln! Mother Charity ist eine großartige Frau, die sich seit über 20 Jahren um die zahllosen Waisenkinder Lomés kümmert. Es sind die Schicksale der Schwächsten unter den Schwachen, die Ihr am Herzen liegen. Und diese Frau verdient Unterstützung, davon sind wir ohne wenn und aber überzeugt!

Wenn euch dieses Projekt überzeugt, dann spendet auf unser Spendenkonto mit dem Stichwort „Mother Charity Waisenhaus“. Für Sachspenden wie Kinderbekleidung oder Spielsachen schreibt uns gerne eine Email an info@seelevel.de.

Selbstverständlich können wir auf Wunsch auch Spendenbescheinigungen ausstellen!

Marc, Max, Pat und das SEELEVEL Team

IBAN: DE38 6605 0101 0108 2409 12
BIC: KARSDE66XXX

Kto. 108 240 912
Blz. 660 501 01
Sparkasse Karlsruhe

Fertigstellung des Gebäudes

Im ersten Schritt muss das Gebäude fertiggestellt werden. Auf einem Rohbau lauern Gefahren für die Kleinsten. Außerdem werden Schlafsäale dringend benötigt, um eine angemessene Versorgung für die Kinder zu gewährleisten. Aktuell fehlen noch ein paar tausend Euro, aber wir lassen uns davon nicht entmutigen! Helft mit, damit dieses wirklich tolle Waisenhaus das Haus bekommt, dass es verdient!!

Schlafzimmer mit Betten und Matratzen

Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass wir schon auf dieser Reise Betten und Matratzen kaufen können. Nun wissen wir, dass die Zustände weitaus schwieriger sind. Aber daran soll es nicht scheitern! Sobald das Gebäude fertiggestellt werden kann. Folgen Betten und Matratzen!

Weitere Schritte für die Zukunft

Wir wollen eines nach dem anderen angehen. Es gibt jedoch schon jetzt zahlreiche Ideen und Vorstellungen, von denen uns Mother Charity auf Nachfrage erzählt hat. Die Kinder lernen bei Ihr bereits sehr früh Englisch, dafür benötigt Sie eine kleine Bücherbibliothek. Außerdem werden häufig für kleinere Blessuren Pflaster, Verbandsmaterialien, Desinfektionsmittel oder verschreibungsfreie Medikamente gebraucht.

DAS DING TV-Beitrag über SEELEVEL und unsere Hilfsprojekte in Togo

Link zur DAS DING Seite: https://www.dasding.de/05-vor-ort/karlsruhe/Anpacken-in-Togo-Karlsruher-starten-Hilfsprojekt,video-karlsruher-helfen-in-togo-100.html