Ein Trainingszentrum für Jumas Radsport-Mannschaft

Ankauf und Anlieferung der Baustoffe

aktuelles-trainingcenter0218-korallensteineVergangene Woche bin ich ein weiteres Mal nach Jambiani in Sansibar/Tansania gereist, um den Bau des Trainingszentrum für Juma voranzubringen. Dieses Mal hat mich meine Freundin und SEELEVEL-Mitgründerin Mirjam begleitet und tatkräftig unterstützt. Nach einer sorgfältigen und diesmal recht langen Vorbereitungszeit konnte wir mit Juma zusammen alle aktuell benötigten Baumaterialien vorab kalkulieren. Da uns nur eine knappe Woche vor Ort blieb, wartete ein recht straffer Zeitplan auf uns. Glücklicherweise lief alles rund. Wir konnten alle Baumaterialien direkt bei den Zulieferern bestellen und innerhalb dieser Woche anliefern lassen. Gut – ganz rund lief es nicht. Ein zuvor provisorisch geflickter LKW-Reifen verzögerte die Steinlieferung etwas. Und auch bei der Abfahrt des leergeladenen LKW schien der noch nicht wieder ganz „rund“ zu laufen.

Weitere LKW-Ladungen eines speziellen Sands, der für die Mörtelherstellung benötigt wird, folgten einen Tag später. Der Mörtel dient zum Binden der aussteifenden Bruchsteinwände. Die Wände haben schon fast die endgültige Höhe erreicht. An den Ecken folgen noch Tragstützen für die Dachkonstruktion. Für diese wiederum kauften wir noch Stahlstangen (Bewehrungsstahl).

Alles in allem sind wir sehr zufrienden mit dem bisherigen Verlauf. Juma bat mich sein herzliches Dankeschön an alle Spender zu überbringen! Wir haben wieder viel fotografiert und gefilmt für Euch. Schaut in nächster Zeit ab und zu hier oder auf unseren Video-Channels vorbei. Wir versuchen Euch zeitnah ein kleines Video zum bisherigen Bauverlauf zu präsentieren. Bei Fragen und Anregungen zögert nicht und schreibt uns: info@seelevel.de.

Marc

aktuelles-trainingcenter0218-LKW-leer aktuelles-trainingcenter0218-gebaeude